Das LICHTER Filmfest Frankfurt International nimmt ab sofort Einreichungen für seinen Kurz- und Langfilmwettbewerb an.



Für die sechste Ausgabe des Frankfurter Festivals, die vom 19. bis 24. März 2013 stattfindet, können Filme mit Rhein-Main-Bezug ab dem Produktionsjahr 2011 eingereicht werden. Dazu zählen Werke, die in Rhein-Main (ko-)produziert oder gedreht wurden, deren Filmemacherinnen in der Region ansässig sind, bzw. bei denen dort maßgebliche (Post-)produktionsschritte durchgeführt wurden. Die Wettbewerbe stehen Filmen aller Genres offen. Eine Jury aus drei profilierten Experten entscheidet während des Festivals über die Vergabe der mit Geld- und Sachprämien dotierten Preise. Die Anmeldung von Filmen auf der Homepage des Festivals, lichter-filmfest.de, ist bis zum 1. Dezember möglich. Filme, die bis dahin noch nicht fertiggestellt sind, können nach Rücksprache mit den Veranstaltern auch später nachgereicht werden.

Das internationale Programm des LICHTER Filmfest hat im kommenden Jahr das Leitthema Stadt. Für diesen Programmpunkt sind Einreichungen von Kurz- und Langfilmen ohne regionalen Bezug möglich.

Das LICHTER Filmfest Frankfurt International präsentiert bei seiner sechsten Ausgabe eine Reihe von Neuerungen. Zusätzlich zum klassischen Filmprogramm werden an verschiedenen Orten der Frankfurter Innenstadt künstlerische Projekte zum Bewegtbild im öffentlichen Raum zu sehen sein.
Das thematische Rahmenprogramm rund um das Thema Stadt wird durch die Kooperation mit prominenten Partnern erweitert. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in unserer nächsten Pressemitteilung.

Preisträger seit 2008

Langfilme:
2012: Pål Sletaune („Babycall“)
2011: Pia Marais („Im Alter von Ellen“)
2010: Carmen Tartarotti („Das Schreiben und das Schweigen“)
2009: Sung-Hyung Cho („Endstation der Sehnsüchte“)
2008: Daniel Acht, Ali Eckert („Video Kings“)

Kurzfilme:
2012: Ariane Mayer („Die alte Frau“)
2011: Eva Becker („N Gschichtn“)
2010: Eva Becker („T.R.A.“)
2009: Johannes Baptista Ludwig, Sascha Geerdts („Adamsapfel“)
2008: Joachim Brandenberg („Der Jäger und der Bär“)

Kontakt:
Gesine Götting, g.goetting@lichter-filmfest.de
Philipp Mehler, p.mehler@lichter-filmfest.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei den nächsten LICHTERN: 19.03.-24.03.2013!

(Pressemitteilung, 23. Oktober 2012)

Projektleitung

Landeshauptstadt Mainz

Amt für Wirtschaft
und Liegenschaften

Medienbüro der Wirtschaftsförderung

Herr Klug

Tel.  06131-12 23 91
Fax  06131-12 23 63

Newsletter