MKN-Award

Verleihung der MKN-Awards 2007 in Mainz

Global Player und Kleinstunternehmen unter den Preisträgern des Medienawards der Rhein-Main-Region


Im Rahmen der ME-kom 2007, der Branchenveranstaltung des Medienkompetenznetzes RheinMain, wurden am 22. November in der „Alten Portland“ in Mainz die MKN-Awards 2007 verliehen. In der Gruppe der Preisträger in sechs Kategorien begegnen sich Ein-Mann-Unternehmen und weltweit agierende Agenturen. Durch den Abend führte die rund 300 geladenen Gäste aus Politik und Medienwirtschaft ZDF-Moderatorin Barbara Hahlweg.


Der Wettbewerb:

38 Medienunternehmen des Rhein-Main-Gebietes hatten sich 2007 mit 57 Beiträgen um die regionale Auszeichnung MKN-Award in den Kategorien „Integrierte Kampagne“, „Film“, „Trailer“, „Animation“ und „Sonderpreis“beworben. Firmengröße und Mitarbeiterzahl waren für die Gewinnerauswahl durch die fachkundige Jury unerheblich. In Folge machten Agenturen mit einer Mitarbeiterzahl von ein bis fünf Beschäftigten rund 45 Prozent aller Bewerber aus. Dabei hatten die hessischen Kreativen gegenüber den rheinland-pfälzischen einen leichten Vorsprung: 55 Prozent der Einreichungen stammten aus Hessen und fünf der sechs Kategorie-Pokale gingen nach Frankfurt am Main, Wiesbaden und Gelnhausen.


Die Preisträger:

Preisträger MKN-Award 2007

Integrierte Kampagne:  bitsinmotion GmbH, Mainz
Print: Q Kreativgesellschaft mbH, Wiesbaden
Film: WildFehring, Wiesbaden
Trailer: Twentieth Century Fox of Germany GmbH, FfM
Animation:    WEIRDOUGHMATIONFILMS, Gelnhausen
Sonderpreis:   DAMM & BIERBAUM Agentur für Marketing und Kommunikation GmbH, FfM.


Preisträger Klick Website Award Kammerbezirk Rheinhessen

1. Preisträger:  LUUPO AG realisiert durch Die Firma GmbH - Innovative Kommunikation, Wiesbaden
2. Preisträger:  Frische-Presse.de – realisiert durch Portmap Media, Köln
3. Preisträger:  Gutenberg-Buchhandlung Mainz – realisiert durch indis Kommunikationssysteme GmbH, Mainz
Sonderpreisträger:  1. FSV Mainz 05 – realisiert durch Onvert GbR, Mainz


Die ME-kom wurde von der Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen und der Handwerkskammer Rheinhessen als Plattform genutzt, die vier Gewinner des Klick Website Awards für den Kammerbezirk Rheinhessen zu küren.


Mehr zu den Preisträgern:


Der Preis für die beste „Integrierte Kampagne“ blieb in Rheinland-Pfalz: die bitsinmotion GmbH aus Mainz entwickelte in Kooperation mit der LommelLudwig GmbH & Co. KG aus Frankfurt  für SUBWAY Sandwiches Deutschland eine Launch-Kampagne mit dem Schwerpunkt „Frische“. Mit „Sub Wayne“, dem Star der Werbekampagne, wurde ein Markenbotschaf-ter geschaffen, der das Thema auf humorvolle und freche Art aufgreift, so die Meinung der Expertenjury.


In der Kategorie „Print“ nahm Q Kreativgesellschaft mbH, Wiesbaden, den MKN-Award 2007 entgegen. Zur Eigenver-marktung und Akquise-Unterstützung produzierte die Agentur eine Imagebroschüre in Form von Quartettkarten, welche von den Juroren als intelligente und ausgefallene Kommunikationsma?nahme gelobt wurde.


Die Abteilung Service and Parts der Firma CLAAS Landwirtschaftsmaschinen war Auftraggeber von WildFehring, Wiesbaden. Helen Wild, Inhaberin und Produzentin von WildFehring, zeichnete verantwortlich für das Filmkonzept, das nicht die reine Informationsvermittlung in den Fokus stellte, sondern die humorvolle Präsentation der Kernbotschaften „Zuverlässigkeit, Schnelligkeit und Qualität“. Der Gewinnerbeitrag im Genre „Film“ war nicht nur der einstimmige Favorit aller Jurymitglieder, sondern wurde infolge der positiven Resonanz in alle internationalen CLAAS-Niederlassungen transferiert.


Dem Kinospot „SUNSHINE“ verdankt die Frankfurter Twentieth Century Fox of Germany GmbH ihren Preis in der Kategorie „Trailerî. Rechtzeitig zum Kinostart sollte der Film „SUNSHINE“ der Zielgruppe als visionärer und visuell auffallender Thriller näher gebracht werden. Die Juroren zeigten sich von den großen epischen Bildern, der Dramaturgie und technisch perfekten Umsetzung begeistert.

Magna Mana Production aus Frankfurt  erhielt von Rosebud Entertainment den Auftrag, einen Trailer zum 21. Fantasy Filmfest 2007 zu produzieren. In Kooperation mit dem Weirdoughmationfilms Stop-Motion-Animation-Studio aus Gelnhausen wurde die traditionelle Stop-Motion-Animation (Puppentrick) der Figuren kombiniert mit Top-modernen 3D-computeranimierten Hintergründen und Effekten. Für das gemeinsam realisierte Ergebnis, eine Kombination aus traditioneller Stop-Motion-Animation und moderner 3D-Computeranimation, durfte der Ein-Mann-Betrieb von Jürgen Kling die Auszeichnung – wie bereits im vergangenen Jahr – für die beste Animation entgegennehmen. Die Expertenjury hatte ihre Entscheidung aufgrund der „technisch erstklassigen Umsetzung, des Fantasiegehaltes und der hohen Zielgruppenaffinität“ getroffen.


Der Sonderpreis für sonstige herausragende Kommunikationsmaßnahmen ging an DAMM & BIERBAUM Agentur für Marketing und Kommunikation GmbH, Frankfurt. Die Aufgabenstellung des Kunden AGRAVIS beinhaltete, einen besonderen Weihnachtsgru? für Landwirte und Besitzer von Tierzuchtbetrieben zu entwickeln. Mangels Budget wurde in der Agentur mit Handpuppe, selbstgebautem Hintergrund und per Handykamera ein origineller Spot gedreht, in dem ein Schwein „Oh Du Fröhliche“ interpretiert und dem die Juroren Potenzial zum Klassiker bescheinigten.


Der Veranstalter:

Als Veranstalter zeigte sich der Wirtschaftsdezernent der Stadt Mainz, Franz Ringhoffer, erfreut über die große Bandbreite bezüglich der Unternehmensgröße: „Mit der kostenlosen Teilnahme am MKN-Award sind wir bestrebt, auch kleineren Agenturen die Chance zu geben, sich gegenüber renommierten Firmen zu behaupten. Die Entscheidungen der Juroren bestätigen die Qualität kleinerer Agenturen und damit einhergehend unsere Arbeit als Wirtschaftsförderung.“


Die Party:
Nach der Vergabe der MKN-Awards ließen die Gewinner, Nominierten und Gäste der regionalen Medienbranche den Abend bei einem Flying-Buffet in drei Gängen und der anschließenden Party mit dem Auftritt der „Robbie Williams Tribute Show“ ausklingen.

Die Region:
Die Region Rhein-Main zählt zu den führenden Metropolregionen Europas und damit zu den vitalsten Wirtschaftsräumen im europäischen Kontext. Die Region zeichnet sich durch eine überdurchschnittliche Bruttowertschöpfung und Kaufkraft pro Einwohner aus. Sie weist darüber hinaus eine große Vielfalt an innovativen Branchen auf. In der Region haben sich einige Kompetenzzentren gebildet, eines davon ist das Medienkompetenznetz RheinMain, dessen Management federführend von der Wirtschaftsförderung der Stadt Mainz organisiert wird.
Die Rhein-Main-Region bietet alle Facetten der Medien-, Film- und Kommunikations-wirtschaft, von der klassischen Werbung über PR- und Medienagenturen und Verlage bis hin zu internationalen TV-und Filmproduktionen. Die Medienbranche der Region beschäftigt vielseitige und kreative Menschen, vom Allrounder bis zum Spezialisten.

 

 



Die Verleihung der MKN-Awards 2007 wurde mo-deriert von Barbara Hahl-weg, hier im Gespräch mit Franz Ringhoffer, Wirtschaftsdezernent der Stadt Mainz


Verleihung des MKN-Award von 2007


Die Gewinner 2007 auf einen Blick

 

 

Der neue Star 2007 am MKN-Himmel:

Download unter http://www.dammbierbaum.de/

 

 

Rückblick

Heimlicher Star 2006:

Karl - die Küchenschabe

Gewinner in der Kategorie "Animation", weirdoughmationfilms, Gelnhausen

 

 

Projektleitung

Landeshauptstadt Mainz

Amt für Wirtschaft
und Liegenschaften

Medienbüro der Wirtschaftsförderung

Herr Klug

Tel.  06131-12 23 91
Fax  06131-12 23 63

Newsletter